Dezember 2015

Darf es etwas mehr Eigenwerbung sein?

Ja, darf es. Ich erhielt einen Telefonanruf vom Verleger der Redbox und des Titelschutzanzeigers: ‚Frau Röntzsch …‘ Ja, ich bin es. ‚Die Website von Dr. Thies Bösling ist ja innovativ gestaltet worden.‘ Ja, ist sie. ‚Darf ich über Sie schreiben?‘ Ja, Sie dürfen und schwupp war ich online. So schnell kann Werbung sein.

Und worum ging’s genau?

Dr. Thies Bösling beauftragte mich, für seine neue gegründete Anwaltskanzlei boesling IP eine Corporate Identity zu entwickeln und eine responsive Website zu gestalten. Meine Idee war es, einen ausdrucksstarken, für die Branche ungewöhnlichen Look zu kreieren. Gesagt, abgestimmt, getan.

Und so startet die mobilfähige Website www.boesling.com mit einem echten Hingucker, einem Lifestyle-Imagefilm. Auch das gesamte Bildkonzept der Webseite greift verschiedene Lifestyle-Themen – Mode, Sportartikel, Kosmetik und Konsumgüter – der Kunden auf. So spricht die Anwaltskanzlei ihre Zielgruppen nun direkt und emotional an.

Ihre
Ute Röntzsch

FMR im Norden on tour …

Typisch hamburgisch, ein bisschen Kultur im weiteren Sinn, schönes Freizeiterlebnis, stimmungsvoll und gesellig – mit einer Hafenrundfahrt startete unser FMR-im-Norden-Team den diesjährigen Weihnachtsfeierabend. Ab Landungsbrücke 10 ging es mit Gregors Lichterfahrt fahrplanmäßig auf 90-minütige Tour. Die knallrote Barkasse „Ballinstadt“, die tagsüber auf der „Hop-on Hop-off“-Route der Maritime Circle Line fährt, schipperte mit uns gemütlich durch den Hamburger Hafen, netter Getränke-Service an Bord und informativer Live-Rundfahrtmoderation inklusive. An Steuer- und Backbord – oder für die Landratten unter uns rechts und links – begleiteten uns grandiose Blicke auf das Elbufer, die Skyline der schönsten Stadt der Welt, beleuchtete Hafenkräne und Dockanlagen. Beeindruckend nah fuhr die Barkasse entlang den Containerbrücken und gigantischen Containerschiffen, später vorbei an der majestätischen Elbphilharmonie, HafenCity und durch die illuminierte Speicherstadt, Hamburgs erstem UNESCO-Weltkulturerbe.

Deutschlands größter Seehafen ist absolut sehens- und erlebenswert, Gregors Lichterfahrt einfach Spitze – da waren wir uns einig. Ein touristischer Ausflug, wie wir ihn ohne Besuch von außerhalb viel zu selten machen.

Von der Landungsbrücke 10 ging’s für uns dann weiter auf den Kiez – über die Davidbrücke ist der Kiez fußläufig superschnell zu erreichen –, wo wir die Weihnachtsfeier kulinarisch und gesellig fortsetzten.

FMR im Norden on tour_Gregors Lichterfahrt

Was können wir für Sie tun?

Rufen Sie uns an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt auf. Gerne beraten wir Sie und unterbreiten Ihnen unverbindlich ein Angebot für Ihre individuelle Aufgabenstellung.